Inhaltsbereich der Seite

finanzielle Leistungen

DetailinformationenzuklappenKriegsopferfürsorge
Aufgabe des Bundesversorgungsgesetzes ist es, sich der Geschädigten und deren Familienmitgliedern bzw. deren Hinterbliebenen anzunehmen. Es sollen die Folgen der Schädigung oder des Verlustes des Ehegatten oder der Kinder ausgeglichen werden. Wesentlicher Bestandteil ist die Kriegsopferfüsorge. Außerdem können sich Ansprüche aus dem Soldatenversorgungsgesetz, dem Impfentschädigungsgesetz, dem Häftlingshilfegesetz und dem Opferentschädigungsgesetz ergeben. Zu den umfangreichen...
DetailinformationenzuklappenKriegsopferversorgung
Kriegsbeschädigten und deren Hinterbliebenen wird auf Antrag eine Rente und/oder Heil- und Krankenbehandlung gewährt.
DetailinformationenzuklappenAusgleich für Wehrdienstbeschädigte: Gewährung
Haben Sie während Ihrer Zugehörigkeit zur Bundeswehr eine Wehrdienstbeschädigung erlitten? Dann können Sie auf Antrag Versorgung nach dem Soldatenversorgungsgesetz erhalten. Versorgungsleistungen können auch für Witwen, Halb- und Vollwaisen sowie unter bestimmten Voraussetzungen auch für hinterbliebene Eltern in Betracht kommen. Eine Wehrdienstbeschädigung ist eine gesundheitliche Schädigung, die insbesondere durch eine Wehrdienstverrichtung, einen Unfall während der Ausübung des...
DetailinformationenzuklappenEntschädigungsleistung bei Zivildienstbeschädigung Gewährung
Achtung: Der Inhalt dieser Leistung ist nicht mehr aktuell. Derzeit erfolgt eine Aktualisierung durch das Bundesministerium des Innern. Der Zivildienst ist die häufigste Form des Wehrersatzdienstes. Er umfasst in der Regel Tätigkeiten im sozialen Umfeld, wie etwa in Krankenhäusern, Altenheimen, im Rettungs- und Krankentransport oder in der Behindertenbetreuung. Ein Zivildienstpflichtiger, der eine Dienstbeschädigung erlitten hat, erhält nach Beendigung des Zivildienstes wegen der...
Zurück