Hilfsnavigation

Auf einen Klick

Flüchtlingsinitiativen

Immer mehr Osterholz-Scharmbecker engagieren sich ehrenamtlich und bringen ihre Hilfe und Unterstützung für die Flüchtlingsfamilien ein. Sie begleiten bei Behördengängen, geben Sprachunterricht oder stellen privaten Wohnraum für Asylsuchende zur Verfügung.

Sie möchten Ihre ehrenamtliche Hilfe anbieten?
Das Internetportal www.ohz-hilft.de bündelt die Hilfsangebote. Interessierte können sich hier - angefangen vom Fahrdienst bis zur Hausaufgabenhilfe oder zum Dolmetschen - in dem Pool „Ehrenamtliche Tätigkeit“ ONLINE eintragen. Die Fachstellen im Rathaus der Stadt Osterholz-Scharmbeck nehmen dann mit den registrierten Personen direkt Kontakt auf.

Sie möchten eine Sach- oder Geldspende leisten?
Spendenbereite Menschen oder auch Betriebe oder Firmen können sich unter „So können Sie helfen!“ in dem Pool „Sachspenden“ oder „Geldspenden“ ONLINE eintragen. Sachspenden umfassen neue und gebrauchte Bekleidung sowie neue und gebrauchte Hausrats- und Haushaltsgegenstände. Sie werden während des „BegrüßungsCafés mit Kleider-Kreisel“ im Haus der Kulturen an Flüchtlinge bzw. Flüchtlingsfamilien vergeben.
Geldspenden von Privatpersonen, Betrieben oder Firmen können helfen, Flüchtlinge bzw. Flüchtlingsfamilien von Beginn an gut aufzunehmen und zu integrieren. Mit einer Eintragung in den Pool „Geldspenden“ können die Spenden da eingesetzt werden, wo sie den Flüchtlingen helfen. Auf Wunsch wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

Sie möchten einen „Willkommens-Gutschein“ ausstellen?
„Willkommens-Gutscheine“ tragen dazu bei, dass sich die neu in Osterholz-Scharmbeck ankommenden Flüchtlinge bzw. Flüchtlingsfamilien von Beginn an angenommen fühlen. Ein „Willkommens-Gutschein“ kann zum Beispiel von einem Café für ein Kaffeegedeck für vier Personen zum Preis von 10 Euro ausgestellt werden oder eine Familienschwimmkarte beinhalten.

Mit einer Registrierung unter www.ohz-hilft.de in dem Pool „Gutscheine für Flüchtlinge“ bleibt nachvollziehbar, von wem der Gutschein gekommen ist und an wen er gegangen ist.

Sie möchten eine Wohnung vermieten?
Unterkünfte für Flüchtlinge bzw. Flüchtlingsfamilien werden auch weiterhin in der Stadt Osterholz-Scharmbeck gesucht. Privat Wohnungsanbietende können sich unter „So können Sie helfen!“ in dem Pool „Wohnungsangebote für Flüchtlinge“ ONLINE eintragen. Mit der Registrierung gelangt das Angebot an die Fachstellen im Rathaus der Stadt Osterholz-Scharmbeck. Sobald weiterer Wohnraum für die Unterbringung von Flüchtlingen bzw. Flüchtlingsfamilien benötigt wird, können sich die Fachstellen im Rathaus der Stadt Osterholz-Scharmbeck an Sie als Wohnungsanbietende bzw. Wohnungsanbietender wenden.

Broschüre für privat Wohnungsanbietende

Sie haben einen freien Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in Ihrem Betrieb bzw. in Ihrer Firma?
Betriebe bzw. Firmen in der Stadt Osterholz-Scharmbeck können Flüchtlingen einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz anbieten und dies unter „So können Sie helfen!“ in dem Pool „Ausbildungs- und/oder Arbeitsplatz“ ONLINE eintragen. Über diesen Pool angebotene Ausbildungs- oder Arbeitsplätze werden umgehend an Flüchtlinge herangetragen, die in einem Betrieb oder in einer Firma auch zunächst hospitieren könnten, um prüfen zu können, ob ein Ausbildungs- oder Arbeitsvertrag eingegangen werden kann.

Die Eintragungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen „nur“ für die Fachstellen im Rathaus der Stadt Osterholz-Scharmbeck einsehbar und aus den eingerichteten Pools heraus „nur“ in der städtischen Flüchtlingshilfe nutzbar.

Kontakt

Frau Karin Wilke
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte
Rathausstraße 1
27711 Osterholz-Scharmbeck
Raum:
286

Telefon:
(04791) 17 - 3 53

Fax:
(04791) 17 - 4 43 53

Email:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Frau Julia  Lanzendörfer
Sozialpädagogische Flüchtlingsbetreuererin

Raum:
141

Telefon:
(4791) 17- 2 66

Fax:
(4791) 17- 44 266

Email:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Herr Tobias Kalmer
Sozialpädagogischer Flüchtlingsbetreuer

Raum:
141

Telefon:
(4791) 17- 2 70

Fax:
(4791) 17- 44 270

Email:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden