Hilfsnavigation

Auf einen Klick

Modellprojekt Kooperativer Hort

Die Stadt Osterholz-Scharmbeck wurde (neben Aurich, Neustadt am Rübenberge und Salzgitter) vom Land Niedersachsen als Modellkommune ausgewählt und beteiligt sich an dem Modellprojekt zur informellen Bürgerbeteiligung am Beispiel "Kooperativer Hort".

Hintergrund ist, dass Schule, Kinder und Eltern gemeinsam mit der Stadt und einem vom Land beauftragten Beratungsteam ein Konzept entwickeln, dass die sinnvolle ganztägige Bildung und Betreuung von Kindern in der Grundschule unter Einbindung des Hortes vor Ort gewährleisten kann.

Da sich die Grundschule Buschhausen auf den Weg gemacht hat,  zum Schuljahr 2016/2017 voll gebundene Ganztagsschule zu werden, war die Schulleitung sofort bereit, sich an diesem Projekt zu beteiligen.

Die Beteiligungsangebote richtete sich insbesondere an Grundschulkinder, ehemalige Hortkinder, Eltern, Lehrkräfte und Pädagogen/innen der Grundschule Buschhausen und des städtischen Kinderhortes Lindenstraße sowie ggfls. Kooperationspartnern.

Der konkrete Beteiligungsprozess erfolgte unter Einbindung interessierter Grundschulkinder anhand von Projektarbeit. Daran schlossen sich Workshops mit ehemaligen Hortkindern, Eltern sowie mit der Grundschule Buschhausen und dem städtischen Kinderhort Lindenstraße an.

Die direkt betroffenen Gruppen erarbeiteten ihre jeweilige Sichtweise und Ideen in einzelnen Projektarbeiten bzw. Workshops. Danach wurden alle Vorschläge in einer Arbeitskonferenz zusammen geführt und mit den Verantwortlichen diskutiert. Gemeinsam wurden dort die Grundlagen für ein Modell "Kooperativer Hort" in Osterholz-Scharmbeck entwickelt.

Das Konzept wird zurzeit weiter ausgearbeitet und soll am 23. Februar 2016 präsentiert werden, so dass es mit Beginn der Ganztagsschule umgesetzt werden kann.

Zeitplan für die Beteiligungsangebote

  • 23.-25.09.2015 Projektarbeit Perspektive Grundschulkinder, Grundschule Buschhausen und Kinderhort Lindenstraße, Kooperationspartner Theaterwerk Albstedt, Präsentation der Ergebnisse 25.09.2015 ab 12 Uhr, Ort: Grundschule Buschhausen,
  • 10.10.2015 Workshop Eltern der Grundschule Buschhausen und des Kinderhortes Lindenstraße, Präsentation der Ergebnisse 13:30 Uhr, Ort: Ratssaal
  • 02.11.2015 Workshop Pädagogen/innen der Grundschule Buschhausen und des Kinderhortes Lindenstraße, Präsentation der Ergebnisse auf der Internetseite und im Rahmen der Arbeitskonferenz am 02.12.2015
  • 03.11.2015 Workshop Jugendliche mit Horterfahrung, Präsentation der Ergebnisse ab 18:00 Uhr, Ort: Grundschule Buschhausen
  • 02.12.2015 Arbeitskonferenz, Ort Ratssaal
  • 23.02.2016 Abschlussveranstaltung, voraussichtlich von 16:00-20:00 Uhr, Ort: Ratssaal

Die Ergebnisse des Modellprojektes zur informellen Bürgerbeteiligung fließen auf Landesebene in den Beratungsprozess der Landesregierung und des Landtages zur Novellierung des Kindertagesstättengesetzes ein.

Das Modellprojekt wird während seiner Entwicklung insbesondere auch durch die örtliche Presse begleitet.

Arbeitskonferenz

Am 02.12.2015 fand im Anschluss an die Projektarbeit bzw. Workshops die Arbeitskonferenz statt. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung.

Arbeitskonferenz

Bilder:

Ergebnispräsentation Pädagogen

Fachsimpelei

Der “Innere Kreis“ in der Diskussion

Angeregte Gespräche

Projektarbeit Perspektive Grundschulkinder

Ergebnispräsentation

Bilder: 

Viele Zuhörer bei der Aufführung der Kinder in der Grundschule Buschhausen

Eine große Kiste mit Wünschen für den Tag in der Schule

Die neue Schule wird gebaut 

Workshop Eltern

Ergebnispräsentation

Bilder:

Engagierte Eltern

Bewegung und Sport - ein wichtiges Thema der Eltern

Workshop Junge Experten

Ergebnispräsentation

 Bilder:

Junge Experten und Fr. Hammerbacher

Junge Experten präsentieren ihre Ergebnisse